Bergsteigen und Klettern

Der Hochkönig (2.943 m) gehört zu den mächtigen Gebirgsstöcken der nördlichen Kalkalpen und liegt an der südöstlichen Ecke der Berchtesgadener Alpen. Er bietet ein reichhaltiges Angebot für Bergsteiger, Klettersteig-Liebhaber und Alpin- & Sportkletterer, mehrere Anstiegsvarianten stehen zur Auswahl: Von einfach bis schwer. Am Gipfel gibt es eine Hütte des „Österreichischen Touristen Clubs“, die bis zu 100 Bergsteiger und Wanderer aufnehmen kann.

(Tipp: Video "Der majestätische Hochkönig")

Der Hinterthaler Hermann Buhl (1924 - 1957) hat durch seinen eigenwilligen Alleingang zur Erstbesteigung 1953 zum Gipfel des Nanga Parbat den Hochkönig als Bergsteigerregion bekannt gemacht. Der gebürtige Innsbrucker, der in Hinterthal bei Maria Alm (Salzburg) als Skilehrer lebte und arbeitete, handelte damals gegen den "Befehl" des deutschen Expeditionsleiters Karl-Maria Herrligkoffer aus München, der eine - militärisch straff organisierte - Expedition zum Nanga Parbat geführt hatte.

Information:
www.hochkoenig.at